Sie befinden sich hier | Kapitelüberschrift  Suche
Schriftgroesse verkleinern Schriftgroesse normal Schriftgroesse vergrössern
Diese Seite ausdrucken

Meta Warninghoff, geb. Lübbes, *1879

eingewiesen 9.12.1943 in die "Heilanstalt" Meseritz
ermordet 30.12.1943


Neckarstr. 100
Bremen-Neustadt

Meta Warninghoff

geb. 4.9.1879 in Donnerschwee

Im November 1940 brachte man die 61jährige Meta Warninghoff, Mutter von zwei erwachsenen Söhnen, wegen großer Unruhe und Verwirrtheit in die Bremer Nervenklinik. Ob ihre Wesensveränderung die Folge einer beginnenden Hirnarteriosklerose oder aber einer Leuchtgasvergiftung war, konnte nie geklärt werden.

Nach der Bombardierung der Klinik wurde Frau Warninghoff am 9. Dezember 1943 zusammen mit 306 anderen Patienten in die Anstalt Meseritz-Obrawalde deportiert, wo sie wenig später, am 30.12.1943 starb.



Verfasserin:
Gerda Engelbracht (2011)

Informationsquellen:
Archiv Klinikum Bremen-Ost, Krankenakte

Weitere Informationen:
Glossarbeitrag "Euthanasie" / Zwangssterilisation
Glossarbeitrag "Heilanstalten"