Sie befinden sich hier | Kapitelüberschrift  Suche
Schriftgroesse verkleinern Schriftgroesse normal Schriftgroesse vergrössern
Diese Seite ausdrucken

Elfriede Griesbach, geb. Bender, *1900

Flucht 1933 Holland, Interniert Westerbork, Deportiert 1944 Auschwitz
Ermordet 31.8.1944


Bürgermeister-Smidt-Straße 55/57
Bremen-Mitte
ehemalige Straßenbezeichnung: Georgstraße 18

Verlegedatum: 30.09.2014


Bürgermeister-Smidt-Straße 55/57 - Weitere Stolpersteine:


Elfriede Griesbach

geb. 15.6.1900 in Hirschberg/Schlesien

Elfriede Griesbach war die Tochter von Josef und Serafina Bender. Sie heirateteRichard Griesbach am 15.2.1930 in Berlin-Schöneberg. Das Ehepaar wohnte ab Oktober 1931 in der Georgstraße 55 (heute Bürgerm.-Smidt-Straße) und für eine kurze Zeit bis zur Ausreise nach Amsterdam im Haus Nr. 18.

Richard Griesbach betrieb ab dem 1.10.1928 eine Filiale der Auskunftei Bürgel. Im April 1933 verkaufte er diese. Der Verkaufspreis, der den ursprünglichen Erwerbspreis überschritten haben soll, wurde ihm in Devisen ausgezahlt. Am 7.11.1933 emigrierte das Ehepaar nach Amsterdam. Die letzte bekannte Wohnadresse dort war Postjeskade 217. Ein Zeitzeuge berichtete, dass Herr Griesbach in Amsterdam ein Filmtheater erwerben wollte. Ob er dies in die Tat umsetzen konnte oder es nur so rudimentär in Erinnerung geblieben ist, ist nicht bekannt.

Vermutlich tauchte das Ehepaar Griesbach im Laufe des Jahres 1941 in Amsterdam unter. Am 29.3.1944 wurden sie verhaftet und in das Sammellager Westerbork überführt. Am 5.4.1944 wurden beide nach Auschwitz deportiert. Richard Griesbach wurde vermutlich bald nach seiner Ankunft am 8.4.1944 ermordet. Das Todesdatum von Elfriede Griesbach wurde auf den 31.8.1944 festgesetzt. Sie war mit der Häftlingsnummer 76558 registriert.

Verfasser:
Peter Christoffersen (2014)

Informationsquellen:
Staatsarchiv Bremen, Akte 4,54-E9868
Staatsarchiv Bremen, Einwohnermeldekartei
www.buergel.de/de/ueber-uns/geschichte
Ingo Schiweck, "[...] weil wir lieber im Kino sitzen als in Sack und Asche.", Münster u.a. 2002
Fransje Emma de Jong, Joodse ondernemers in het Nederlandse film- ein bioscoopbedrijf tot 1940, Enschede 2013
www.communityjoodsmonument.nl
www.auschwitz.org

Weitere Informationen:
Glossarbeitrag Auswanderung
Glossarbeitrag Westerbork
Glossarbeitrag Auschwitz