Sie befinden sich hier | Kapitelüberschrift  Suche
Schriftgroesse verkleinern Schriftgroesse normal Schriftgroesse vergrössern
Diese Seite ausdrucken

Adelheid Fürhölter, geb. Dormann, *1889

seit 1938 wiederholt Bremer Nervenklinik, "verlegt" 9.12.1943 Heilanstalt Meseritz-Obrawalde,
ermordet 16.12.1943


Colmarer Straße 4
Bremen-Schwachhausen

Verlegedatum: 17.10.2016

Adelheid Fürhölter

Adelheid Fürhöltergeb. 2.6.1889

Adelheid Dormann, auch Ada genannt, wurde im Bremer Stadtteil Walle als Tochter von Gesine und Wilhelm Dormann geboren. Im Januar 1911 heiratete sie mit 22 Jahren Hermann Fürhölter, einen 28-jährigen Bankbeamten. Das Paar wohnte zunächst in der Uhlandstraße. Drei Söhne wurden 1913, 1915 und 1920 geboren.

Hermann Fürhölter machte Karriere und wurde zum Prokuristen befördert. 1928 bezog das Ehepaar das eigene Haus in der Colmarer Straße 4. Adelheid Fürhölters Wesen veränderte sich, sie erkrankte psychisch. Schon in den 1930er Jahren wurde sie immer wieder wegen starker Unruhe und wahnhafter Gedanken Patientin in einer Privatklinik. 1938 wurde sie erstmals in die Bremer Nervenklinik aufgenommen und war dort fast jedes Jahr für einige Monate. Ab 1942 galt das Ehepaar als getrennt lebend.

Ihre Unruhe (Singen, Rufen, Schimpfen) und immer wieder ausbrechende Aggressivität ähnelten sich in der Beschreibung ihres Verhaltens all die Jahre hindurch. Ada Fürhölter verweigerte häufig die Nahrungsaufnahme. Eine Privatpflegerin betreute sie zwischen den Klinikaufenthalten in der Colmarer Straße. Ihr letzter stationärer Aufenthalt war im April 1943.

Am 9.12.1943 wurde Adelheid Fürhölter mit 307 weiteren Patienten in die Tötungsanstalt Meseritz-Obrawalde verlegt. Wenige Tage später war sie tot („Entkräftung durch Nahrungsverweigerung“). Sie starb am 16.12.1943 im Alter von 54 Jahren.

Verfasserin:
Kornelia Renemann (2016)

Informationsquellen:
StA Bremen Einwohnermeldekartei
Archiv Klinikum Bremen-Ost, Krankenakte (Auswertung W. Smitmans)

Weitere Informationen:
Glossarbeitrag "Euthanasie" / Zwangssterilisation
Glossarbeitrag "Heilanstalten"